Tempel von Edfu

>home<



Edfu war seit der 9. Dynastie (22.Jahrhundert) Hauptstadt des 2. oberägyptischen Gaus (Verwaltungsbezirk). Schon aus dieser Zeit erhielt es seine Bedeutung aus dem "Horus-Kult"-

Der Gott, Sohn des Osiris und der Isis, erschien in Falken- oder Menschengestalt oder als falkenköpfiger Mann. Angeblich besuchte die Liebesgöttin Hathor (seine Gemahlin) den Horus in Edfu, sie hatten 2 Kinder, Ihi in Dendera und Harsemtewe in Edfu.

 

 Im Jahre 237 v. Chr. begann König Ptolemaios einen neuen Horustempel errichten zu lassen. Der Rohbau wurde erst 57 v. Chr. mit den Wandmalereien fertig gestellt. somit betrug die Bauzeit des Tempels von Edfu rund 180 Jahre, in Vergleich dessen betrug die Bauzeit der großen Cheops-Pyramide gerade einmal 20 Jahre und diese war 2500 Jahre früher errichtet worden.

Der Pylon hat hier eine Höhe von 40 Metern.

Der Tempel von Edfu gehört heute zu den besterhaltensten im Alten Ägypten.

Vor dem Eingang in die Halle steht rechts ein Falke (und links stand ein Falke) aus Granit, der Horus darstellt.

 

<<< Die Geschichte von Seth und Horus

Sein Torbau ist 36 m lang und 34 m breit und somit nur etwas kleiner als der Amuntempel in Karnak.

32 Säulen tragen die Kapitelle in vielerlei Blatt- und Blumenformen. In der Mitte des Hofes stand einst ein großer Altar. 

Rechts: Das Halleninnere, die Bake und der Schrein des Gottes Horus.

An den Hof schließt sich eine Vorhalle mit 12 Säulen an. Zwei kolossale schwarze Granit-Falken bewachen den Eingang.

Das Dach des Tempels ist noch immer vollständig erhalten. Alle Wände, Decken und Säulen sind überreich mit Reliefs geschmückt.