Kleopatra VII.

>home<

 

Die wohl bekannteste Königin Ägyptens ist wohl die legendäre "Kleopatra VII." (51-30 v. Chr.)9. Kleopatra war eine Frau von beeindruckender Intelligenz und überragender Bildung, so beherrschte sie mehrere Sprachen in Wort und Schrift.

Skrupellosigkeit und besessenes Machtstreben gehörten auch zum Charakterbild der Königin. Mit ihrem Bruder, und auch Ehemann Ptolemais XIII. hatte sie Machtstreitigkeiten und flüchtete zunächst nach Syrien. Als Julius Cäsar im Zuge des Römischen Bürgerkriegs 48 v. Chr. nach Ägypten kam schlichtete er die Thronstreitigkeiten.

Der Römer verfiel den Reizen Kleopatras und setzte sich für ihre politischen Ziele ein. Kämpfe in Alexandria konnte Cäsar siegreich beenden, als dabei Ptolemais XIII. den Tod fand, übernahm Kleopatra die alleinige Herrschaft Ägyptens.

Cäsar kehrte nach Rom zurück, und wenig später folgte ihm die Königin mit dem gemeinsamen Sohn. Kleopatra kehrte nach der Ermordung Cäsars im Jahre 44 v. Chr. nach Ägypten zurück.

Um ihr Bestreben nach der Fortsetzung der Ptolemäeischen Dynastie ging sie eine Liebesbeziehung mit dem mächtigen Feldherrn  Marcus Antonius ein. 33 v. Chr. kam es zu Unruhen die der legitime Erbe Cäsars Octavian wischen Ägypten und Rom entfachte. Kleopatra wurde sogar zum Staatsfeind Nr.1 von Rom erklärt. Octavian trug im offenen Krieg ab 31 v. Chr. den Sieg davon und marschierte später in Alexandria ein. Am 01.08.30 wählte Antonius unter dramatischen Umständen den Freitod. Einige Tage später folgte ihm die Königin durch den Biss einer Giftschlange nachdem der römische Sieger ihrer weiblichen Strategie nicht verfiel.

Eine Kultur die über Jahrtausende andauerte war mit jenem Freitod dem Untergang geweiht. Die ägyptische Herrschaft wurde von römischer Besatzung übernommen.