Vorwort

>home<

 

 

Die ägyptische Hochkultur war eine der bedeutendsten Zivilisationen der Antike und mit einer Dauer von über 3000 Jahren ganz gewiss auch die langlebigste. Wohl auch die Bekannteste, denn wer hat bei dem Wort Ägypten nicht gleich das Bild der Pyramiden vor dem geistigen Auge?!?!

Der Sphinx, die Tempel, die sagenumwobenen Schätze der Grabkammern und Weiteres was sich bis heute, zum Teil gut erhalten, in dem heißen Wüstensand verbirgt... aber was wissen wir eigentlich über die Menschen die uns solche Weltwunder hinterlassen haben?

Die altägyptischen Pharaonen regierten als Gottkönige auf Erden, die nach ihrem Tod zu vollwertigen Göttern wurden. Schon die Insignien ihres Amtes (Krummstab und Dreschflegel) deuten an, dass sie die Gewalt über Leben und Tod innehatten.

Sie verfügten über Ressourcen, die selbst in unserer Zeit viele Nationen nur unter größten Schwierigkeiten aufbringen könnten. Um dies zu belegen, muss man sich nur ein paar Zahlen vergegenwärtigen:

Die Pyramide des Chufu (Choeps) in Giza (Gise) stellte mit 146 Metern bis ins 19. Jahrhundert das größte Bauwerk der Welt dar, und doch wurde sie schon vor mehr als 4500 Jahren erbaut! Ihre Grundfläche von ca. 5,3 ha ist so gewaltig, dass sie die Dome von Florenz und Mailand aufnehmen könnte, dazu die Londoner St-Pauls-Kathedrale, die Westminster Abbey, und sogar den römischen Petersdom - und auch dann wäre immer noch Platz.

Die immensen Schätze aus Schmuck und kostbaren Metallen übersteigen nahezu unsere Vorstellungskraft. Der dritte, innerste Sarg Tutanchamuns z.B. ist aus purem Gold gefertigt, sein Wert beim gegenwärtigen Goldpreis nach bloßem Gewicht wären ca. 1,5 Mio. Dollar. Die kleine Totenmaske alleine 155.000 Dollar. Dabei war jener Pharao einer der kleineren ohne großen Einfluss. Der Wohlstand des ewigen Bauherrn Ramses II. muss vergleichsweise unvorstellbar gewesen sein.

Die bekannten Pharaonen (rund 170) gehörten einer Herrscherfolge an, die bis ins Jahr 3100 v. Chr. zurückreicht.

Der letzte eingeborene Pharao starb 343 v. Chr.! An seine Stelle traten zunächst die Perser, dann die griechischen Ptolemäer, bis Ptolemaios Kleopatra VII. im Jahr 30 v. Chr. Selbstmord beging.

Eine Jahrtausend alte Kulturgeschichte endete...